Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Forschung Landesgeschichtliches Kolloquium Kolloquien frühere Semester Landesgeschichtliches Kolloquium des Lehrstuhls für Mittelalterliche Geschichte I im SS 2013
Artikelaktionen

Landesgeschichtliches Kolloquium des Lehrstuhls für Mittelalterliche Geschichte I im SS 2013

16. April
Sebastian Kalla, B.A., Neues Recht aus Italien im Norden des Reiches? Lehnrechtliche Kenntnisse Bischof Eberhards II. von Bamberg (1146-1170) und seines Umfeldes

23. April
Dr. Bertram Jenisch/Dr. Andreas Haasis-Berner, Kloster und Stift St. Margarethen in Waldkirch. Neue Erkenntnisse durch Bodenradar

30. April
Dr. Andre Gutmann, Die Herren von Staufen und St. Trudpert

7. Mai
Prof. Dr. Bernhard Jussen (Frankfurt), Kosellecks Erben. Wie Digitalisierung die mediävistische Historische Semantik verändern kann

14. Mai
Dr. Iso Himmelsbach, Die Hochwasserkatastrophe vom Juli 1480 in der Schweiz und am Oberrhein. Möglichkeiten und Grenzen regionaler historischer Hochwasserforschung.

28. Mai
Dr. Christine Kleinjung, Bischofsabsetzungen im 9. Jahrhundert: auf der Suche nach einem Verfahren

4. Juni
Prof. Dr. Johannes Fried (Frankfurt), Canossa – einst und heute

11. Juni
Prof. Dr. Ulrich Muhlack (Frankfurt), Von Hutten bis Ranke.´Canossa` im Geschichtsdenken der Neuzeit

18. Juni
Prof. Dr. Gerd Althoff (Münster), Die Amtsauffassung Papst Gregors VII. Legitimatorische Grundlagen und Wirkung

25. Juni
PD Dr. Claudius Sieber-Lehmann (Basel), Gemina potestas, oder: Warum Papst und Kaiser nicht Zwillinge sein konnten

2. Juli
Dr. Stephen Mossmann, Der Johanniterorden und seine Straßburger Kommende. Ordensreform am Oberrhein um 1400

9. Juli
Dr. Tobie Walther (Limoges), Die Regesta Regni Aquitaniae (814-848). Ein deutsch-französisches Projekt

16. Juli
Dr. Rüdiger Lorenz, Frühe Überlieferungen und Aneignungen gelehrten Lehnsrechts im Reich nördlich der Alpen

Benutzerspezifische Werkzeuge