Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Forschung Tagungen und Workshops Tagung: Archäologie und Geschichte der Stadt in der Zähringerzeit (9.-10.3.2018)
Artikelaktionen

Tagung: Archäologie und Geschichte der Stadt in der Zähringerzeit (9.-10.3.2018)

schilling_spiezer_chronik_01.jpg30 Jahre nach der Freiburger Zähringerausstellung und zwei Jahre nach der Tagung 'Die Zähringer. Rang und Herrschaft um 1200' (2016) steht die Zeit der einstigen südwestdeutschen Herzöge erneut im Zentrum einer Tagung der Abteilung Landesgeschichte der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege, dem Forschungsverbund Archäologie und Geschichte des ersten Jahrtausends in Südwestdeutschland und der Stadt Neuenburg:

Am 9. und 10. März 2018 wird die Frühzeit der mittelalterlichen Städtegründungen beleuchtet, wobei das Programm vor allem neue geschichtswissenschaftliche und archäologische Perspektiven kombiniert und deren Ergebnisse in die historischen Kontexte jener Zeit einordnet. Im Rahmen der Buchvorstellung zur Tagung 2016 soll zudem eine Bilanz zu den bestehenden Forschungsergebnissen und -entwicklungen gezogen werden. 

Programm

Das Tagungsprogramm als als PDF zum Download finden Sie hier.


 

 

Freitag, 9. März 2018

9:15 Uhr

Begrüßung und Einführung
Bürgermeister Joachim Schuster

Dr. Bertram Jenisch (Landesamt für Denkmalpflege, Freiburg i. Brsg.)
Dr. Heinz Krieg (Abteilung Landesgeschichte, Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)

   
  Diskussionsleitung: Prof. Dr. Sebastian Brather (Freiburg)
   
9:30 Uhr

Neuenburg am Rhein: Von der Stadtgründung bis zum Anfang des 18. Jahrhunderts (Dr. Ulrich Parlow, Lahr)

10:15 Uhr Kaffeepause
10:45 Uhr Die Zähringer als Gründer und Förderer von Städten im rechtsrheinischen Raum (Dr. Mathias Kälble, Dresden)
   
 12.00 Uhr Mittagspause
   
13.30 Uhr Neue Befunde zu Zähringerstädten im rechtsrheinischen Rau. Freiburg - Neuenburg am Rhein - Villingen (Dr. Bertram Jenisch, Freiburg)
14.15 Uhr Materielle Kultur - Erläutert am Fundmaterial und an hervorgehobenen Befunden aus den archäologischen Grabungen in Neuenburg am Rhein (Stephan Kaltwasser, M.A., Umkirch)
15.00 Uhr Kaffeepause
   
  Diskussionsleitung: Fr. Ursula Huggle (Freiburg)
   
15:30 Uhr Zürich, Freiburg i. Burgund, Bern - Zum Umgang der Zähringer mit einer alten und zwei neuen Städten (Prof. Dr. Thomas Zotz, Freiburg)
16:15 Uhr Zähringerstadt. Mythos und archäologischer Befund (PD Dr. Armand Baeriswyl, Bern)
17:00 Uhr Prozesse städtischer und ländlicher Gemeindebildung am nördlichen Oberrhein (12./13. Jahrhundert), (Prof. Dr. Gerold Bönnen, Worms)
   
  Buchvorstellung und Abendvortrag
   
19:30 Uhr Buchvorstellung: "Die Zähringer. Rang und Herrschaft um 1200"
20:00 Uhr Die Zähringer und ihre Städte - Mythen, Narrative, Befunde (Prof. Dr. Jürgen Dendorfer, Freiburg)
  Empfang durch die Stadt Neuenburg am Rhein 
   
  Samstag, 10. März 2018
   
  Diskussionsleitung: Dr. Olivier Richard, Strasbourg
   
9:00 Uhr Urbanisierung im hochmittelalterlichen Elsass (PD Dr. Gabriel Zeilinger, Kiel)
9:45 Uhr Bischofsstädte am Oberrhein - Basel und Straßburg (Dr. Heinz Krieg, Freiburg)
   
10:30 Uhr Kaffeepause
   
11:00 Uhr Basel zwischen 1000 und 1300 - die Stadt wird archäologisch fassbar (Dr. Christoph Philipp Matt, Birsfelden)
11:45 Uhr Freiburg - Basel - Konstanz. Der bauliche Bestand um 1200 (Frank Löbbecke, M.A., Basel)
12:30 Uhr Archäologie und Geschichte. Synthese zweier Perspektiven (Prof. Dr. Alfons Zettler, Dortmund und Prof. Dr. Mathias Untermann, Heidelberg)
13:00 Uhr Schlussdiskussion

 

 

Bildnachweis: Gründung Berns durch Hg. Bertold V. von Zähringen aus der Spiezer Chronik des Diepold Schilling.

Benutzerspezifische Werkzeuge